Es darf ein bißchen Meer sein / Ostsee / Fischland Darß

Heute gibt`s mal wieder ein paar persönliche Eindrücke – und zwar von unserer Familienauszeit im letzten Jahr… unterwegs waren wir an der Ostsee, und zwar größtenteils auf dem Darß – herrlich! Ich muss zugeben, hier war ich bislang noch nie und es war einfach traumhaft! Mitten im Sommer bei knapp 30° C den Strand fast für sich allein zu haben, ist schon fast ein Ding der Unmöglichkeit.

Natürlich gab es auch wolkenverhangene und stürmische Tage, diese gehören unbedingt dazu! An den Tag im Seebad Wustrow können wir uns noch ganz genau erinnern, als der Sturm nur so übers Wasser peitschte, wir von oben bis unten nass gespritzt waren und der Sand uns ins Gesicht fegte. Aber auch die abendlichen Stunden in Ahrenshoop und Dierhagen waren schön… einfach mal die Seele baumeln und den Blick über`s Meer schweifen lassen. Im kleinen Fischerkneipchen in Born am Darßer Bodden verweilten wir besonders lange und unsere Wanderung führte uns durch die Straßen mit den tollen einheimischen bunten Fischerhäuschen, die inzwischen größtenteils als Feriendomizil dienen.  

Na jedenfalls gab es frischen Fisch von früh bis spät, einfach genial… und zwischendurch noch Eis ohne Ende, feix. Aber gut, das könnte es eh immer geben. 🙂 🙂

Ein Abstecher nach Warnemünde musste unbedingt sein, hier war ich das letzte mal als Kind mit der Familie. 😉 Aber ich glaube, es hat sich nicht viel verändert – oder doch? 

Es gibt jede Menge zu entdecken, so viele schöne Dinge und Momente, an denen man sich erfreuen kann. Und am wichtigsten ist die gemeinsame Zeit miteinander!

 

 

 

Diesen Beitrag teilen...Share on FacebookEmail this to someone