Sylvia & Matthias / Standesamtliche Trauung Frauenstein

Juni 2013 – Auf der Fahrt Richtung Frauenstein wurde es mir an diesem Tag Kilometer für Kilometer mulmiger … es reichte nicht, dass es regnete… nein, dicke Nebelschwaden kamen mir entgegen gezogen. In Frauenstein angekommen, konnte man kaum mehr die Hand vor Augen sehen.

Klar, bei Sonnenschein kann ja jeder und gerade im Nebel lassen sich einzigartige stimmungsvolle Momente einfangen. Aber bei dem Gedanken daran, dass Sylvia und Matthias hoch oben in der alten Burgruine des Schlosses heiraten wollten, die man vom Marktplatz bereits nicht mehr sah…… etwas erleichtert war ich dann schon, dass sich die beiden kurzum für die Trauung im Standesamt des Rathauses entschieden hatten und somit sollten alle einigermaßen trockene Füße behalten. Über die Story mit dem Brautstrauss muss ich heute noch schmunzeln, aber ich weiß nicht so recht, ob ich das erzählen darf. 😉

Das kleine Stück Weg nach der Trauung bis hin zum „Goldenen Stern“ am Ende des Marktplatzes erwies sich dann doch als feuchter Balanceakt… aber die beiden waren so verliebt, dass alles ringsum egal war und ich genoss diese wunderbar stimmungsvollen Momente mit dem Finger am Auslöser, auch die Strasse und die Häuser schimmerten in diesem unbeschreiblich schönen diffusen Licht.

M+S 6 Standesamtliche Hochzeit Frauenstein