… mit der Hochzeitskutsche zum Standesamt gings im Sommer für Kerstin und Pierre samt den Kids… der Traum eines jeden kleinen Mädchens! Während sich die beiden im Trausaal das Ja-Wort gaben, jonglierten die Fußballfreunde des Bräutigams schon ein paar Bälle und warteten gespannt auf jenen Moment, an dem das frisch vermählte Paar aus dem Tor tritt…

 

Später wartete der Pfarrer in der Kirche putty , aber auf dem Weg dorthin genossen wir noch ein wenig den gigantischen Weitblick, denn der Himmel war blau und die Wölkchen das i-Tüpfelchen. Nach der kirchlichen Trauung stand der stahlblaue Trabbi zur Weiterfahrt bereit, in dem sich die beiden vor vielen Jahren kennenlernten. Nur der Vordersitz wurde kurzum ausgebaut… wer bereits geheiratet hat, weiß, welchen Platz so ein tolles Brautkleid in Anspruch nimmt! Ach es war traumhaft und irgendwie spannend… denn der Motor des Trabbis durfte nicht ausgehen! Familie und Freunde haben bis in die Morgenstunden noch an dem guten Stück gebastelt und geschraubt um ihn zum Laufen zu bringen… und dann ist es doch passiert… abgesoffen während dem Sektpäuschen am Feldrand! Egal! Zusammenhalt und Frauenpower … und weiter ging die Fahrt zur Partylokation!

 

Danke fürs Vertrauen – ich wünsche alles Glück der Welt!